Japanischer Garten Leverkusen

Japanischer Garten Leverkusen
Kaiser-Wilhelm-Allee, 51373 Leverkusen

April bis Oktober von 9 Uhr bis 20 Uhr
November bis März werktags von 9 Uhr bis 16.30 Uhr

im Umkreis vorhanden

Der japanische Garten in Leverkusen bietet auf 15.000 Quadratmetern asiatische Atmosphäre, die hierzulande ihresgleichen sucht. Die spektakuläre Parklandschaft präsentiert den Besuchern tolle Skulpturen, Laternen im asiatischen Stil und die typischen geschwundenen Torbauten aus dem Land der aufgehenden Sonne. Besonders reizvoll ist das ganzjährige Farbenspiel der einheimischen und exotischen Pflanzen. Im Frühjahr blüht die Magnolie und die Kirsche und im Sommer und Herbst sind die Ahornbäume und die großzügigen Blumenbeete eine wahre Augenweide. Im japanischen Garten sind neben Gräsern, Papyrusstauden, japanischem Goldahorn, Chrysanthemen auch Mammutbäume zu bestaunen. Außerdem gibt es in den Teichen die berühmten Koi-Karpfen und einige Wasserschildkröten.

Zu den architektonischen Highlights zählen die Mikadobrücke und das zentrale Teehaus. Die Brücke wurde dem Original in der Tempelstadt Nikko nachempfunden und das Teehaus ist mit seinen Wasser speienden Drachen und den zahlreichen Statuen der Hingucker des japanischen Gartens. Wochentags ist die Parkanlage für viele Bayer-Mitarbeiter ein Anlaufpunkt zur mittäglichen Entspannung. Aber besonders am Wochenende ist der japanische Garten ein beliebtes Ausflugsziel und auch gern gewählte Location für Foto-Shootings.

Fotos: Dirk Marx / Bergische Bilder

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen