Wipperkotten

Wipperkotten
Wipperkotten 2, 42699 Solingen

April – Oktober: Nach Voranmeldung von Montag bis Freitag
Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 14.00 bis 16.00 Uhr

Wanderparkplatz direkt am Kotten

Der Wipperkotten ist einer von zwei weitgehend im Original erhaltenen Schleifkotten an der Wupper in Solingen. Seinen Namen bekam er von der benachbarten Hofschaft Wippe. Der Kotten befindet sich seit den 1950er Jahren in Familienbesitz und wurde in jahrzehntelanger Arbeit renoviert.

Der vorgelagerte Außenkotten auf dem Festland wird von einem Förderverein getragen und noch heute als Schleiferei genutzt. Der Innenkotten befindet sich auf einer Wupperinsel und ist über eine Brücke zu erreichen. Hier erwartet den Besucher eine Sammlung historischer und handgearbeiteter Werkzeuge und Geräte aus Bergischen Kotten sowie eine Galerie und ein Museumsladen mit kunsthandwerklichen Arbeiten.

Tipps der Redaktion

Der zweite erhaltene Kotten in Solingen ist der etwa zehn Kilometer entfernte Balkhauser Kotten. Falls Sie mehr über Solingen erfahren möchten, dann schauen Sie doch mal auf unserer Übersichtsseite vorbei.

Foto: Bergische Bilder / Dirk Marx

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen