• Odenthal - Die "Domstadt" im Bergischen Land

Odenthal

Lage der Stadt Odenthal – Quelle: Wikipedia / TUBS

Odenthal

gehört zwar mit etwa 15.000 Einwohnern zu den kleineren Städten, spielt aber trotzdem bei der Namensgebung des Bergischen Landes eine große Rolle. Gegen Mitte des 11. Jahrhunderts wurde im Ortsteil Altenberg „Burg Berge“ errichtet, die letztendlich zur Namensgeberin des Bergischen Landes wurde. Das dort lebende Adelsgeschlecht benannte sich nach der Burg, wodurch schließlich das Herzogtum Berg entstand. Die Grafen von Berg verlegten später zwar ihren Sitz nach „Neuen Berge“ (heute Schloss Burg) aber namensgebend für die Region war Burg Berge in Odenthal.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten

Die bekannteste Sehenswürdigkeit von Odenthal ist zweifelsohne der Altenberger Dom aus dem Jahre 1133 im Stadtteil Altenberg. Der gotische Bau zieht Jahr für Jahr zahlreiche Besucher an. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der Märchenwald Altenberg auf dessen Märchenpfad in 18 kleinen Häuschen die Märchen der Gebrüder Grimm erzählt und nachgestellt werden. Desweiteren bietet der historische Ortskern von Odenthal zahlreiche Fachwerkhäuser in dessen Mitte die romanische Pfarrkirche St. Pankratius ihren Platz hat. Darüberhinaus gibt es natürlich noch viele weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele zu entdecken, die wir im Erlebnisverzeichnis zusammen getragen haben.

Erlebniseinträge von Odenthal

Weitere Informationen

Anzeige



Booking.com

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Impressionen