Lingese Talsperre

Lingese Talsperre
Adresse: Lingesetalsperre, 51709 Marienheide
Parkplätze: Am Fuße der Staumauer
Aktivitäten und Angebote:


Die Lingese Talsperre in Marienheide ist eine der ältesten Talsperren im Bergischen Land und liegt inmitten einer Waldlandschaft im Oberbergischen. In den Anfangsjahren wurde die 1899 erbaute Talsperre für die Flussregulierung und Brauchwasserversorgung benutzt. Heute dient sie in erster Linie als Naherholungsgebiet und weiterhin noch dem Hochwasserschutz bzw. der Niedrigwasseraufhöhung.

Die Lingese Talsperre ist teilweise für den Wassersport zugelassen. Insgesamt gibt es drei Badestellen und einen Campingplatz, an dem Ruder-, Tret- und Segelboote angemietet werden können. Motorboote sind nicht zugelassen und auch das Surfen ist untersagt. Angeln ist mit einem Erlaubnisschein möglich. Die Fischereirechte sind an den Sportfischerverein der oberen Volme e. V. vergeben.

Außerhalb der Wassersportzonen bietet die Lingese Talsperre zahlreichen Wasservögeln versteckte Brutplätze. Neben Wildenten sind hier häufig Wasserhühner, Haubentaucher und Graureiher, aber auch der Eisvogel zu beobachten.

Tipps der Redaktion

Etwa drei Kilometer entfernt befindet sich die Brucher Talsperre, dessen Freizeitangebot vergleichbar mit dem der Lingese Talsperre ist.

Falls Sie sich für die zahlreichen Talsperren im Bergischen Land interessieren, dann schauen Sie doch einfach mal auf unsere Übersichtsseite.

Foto: Dirk Marx / Bergische Bilder